farbmodell

Das richtige Farbmodell für Dein Projekt finden

Subscribe

Farben gehören zu den Grundlagen des Grafikdesigns. Egal ob Du Designer bist oder selbst auf der Suche nach einem Design, ist es wichtig, die Unterschiede der Farbmodelle zu kennen. Damit Du weißt, welches Farbmodell das Beste für Dein Projekt ist, erklären wir Dir die Unterschiede und Einsatzmöglichkeiten:

 

RGB

RGB steht für Rot, Grün, Blau und ist der Farbraum für digitale Bilder. Der RGB-Farbmodus wird verwendet, wenn Dein Design auf einen Bildschirm dargestellt wird. Man unterscheidet zwischen sRGB und Adobe RGB. sRGB ist das Standard RGB, das von HP und Microsoft entwickelt wurde. Das sRGB Modell zeigt allerdings Schwächen bei der Darstellung von satten Rot-, Grün- und Blautönen. Um diese Defizite teilweise auszugleichen, wurde das Adobe-RGB-System entwickelt, dass einen größeren Farbraum bietet. Ganz allgemein wird RGB für folgende Bereiche verwendet:

 

  • Web & App Design (= Icons, Buttons und Grafiken)
  • Branding (= Online Logos und Anzeigen)
  • Social Media (= Bilder für Posts und Profilbilder) und
  • Visueller Content (= Videos, digitale Grafiken, Infografiken)

 

sRGB hat sich jedoch als Standard bei Monitoren, Fernsehern und Beamern etabliert, sodass Adobe RGB keinen Vorteil bringt. Adobe RGB hat sich dagegen in der Druckbranche durchgesetzt. Ideale Datei-Formate für RGB sind jpg, psd, png und gifs.

Im RGB-Raum hat sich auch die hexadezimale Farbdefinition durchgesetzt. Bei diesem System wird eine Farbe des RGB-Farbraumes, durch drei aufeinanderfolgende Hexadezimalzahlen dargestellt. Üblich ist hierbei eine hexadezimale Farbdefinition in sechsstelliger Form.

 

CMYK

CMYK steht für Cyan, Magenta, Yellow und Key und ist der Farbraum für gedruckte Materialien. Der CMYK-Farbmodus wird verwendet, bei gedruckte Designprojekten wie:

 

  • Branding (= Visitenkarten, Aufkleber, Schilder)
  • Werbung (= Poster, Flyer, Broschüren)
  • Merchandise (= T-Shirts, Mützen, Werbegeschenke)
  • Verpackung (= Produktverpackung)

 

Die idealen CMYK-Datei Formate sind pdf, ai, und eps.

 

Pantone

Pantone ist ein standardisiertes Farbmodell, bei dem aus 14 Farben eine oder mehrere Volltonfarben gemischt werden. Das Pantone-Farbmodell wird ebenfalls für gedruckte Materialien verwendet, umfasst jedoch mehr Farben als CMYK. Diese Farben sind durch einen Nummern-Code eindeutig gekennzeichnet und werden weltweit einheitlich gemischt. Pantone ist jedoch meist nur als Sonderfarbe druckbar und führt daher oft zu Mehrkosten. Der Pantone Farbmodus wird häufig verwendet für:

 

  • Corporate Design, um Marken- und Firmenlogos einen weltweit einheitlichen Wiedererkennungswert zu verleihen. Firmen, die das Pantone Farbschema benutzen, sind z.B. Puma, Lufthansa und Starbucks.