E-Commerce - Kreditkarte und Laptop

E-Commerce, der Handel der Zukunft – Part 1

Subscribe

In diesen turbulenten Zeiten haben wir gesehen, dass klassische Vertriebskanäle und der stationäre Handel nicht krisensicher sind. Unternehmen, die schon in den letzten Jahren ihre digitalen Vertriebskanäle auf- und ausgebaut haben, waren hier klar im Vorteil. Daher sollten sich alle handeltreibenden Unternehmen fragen, wie ihre E-Commerce Strategie für die Zukunft aussieht.

Neben den veränderten Rahmenbedingungen durch die COVID-19 Situation erfuhr der online Handel ohnedies schon in den letzten Jahren jedes Jahr ein sattes Wachstum. Die Menschen kaufen online und das hat unserer Meinung nach viele Gründe.


 

Unsere Top 5 Gründe, warum der Konsument immer mehr online kauft

 

1. 24/7 Verfügbarkeit bringt mehr Umsatz

Das Smartphone ist der treueste Begleiter des Menschen geworden und so erstaunt es nicht, dass durch zunehmende User Experience im E-Commerce die Verkaufszahlen steigen. Eine Produktsuche am Smartphone, ein Klick in den Warenkorb, Bezahlen mit hinterlegten Zahlungsdaten und der Lieferadresse, immer kürzer werdende Lieferzeiten. All das ist bekannt und wird genutzt.

 

2. Preistransparenz

Wer stand nicht schon mal im Laden und googelte vor der Kaufentscheidung noch kurz den Preis des gewünschten Artikels? Oft passiert es dann, dass Produkte im stationären Handel begutachtet und danach online gekauft werden. Diesen Effekt nennt man Showrooming. Um einen gewissen Preis recht zu fertigen muss eine gewisse Art von Zusatznutzen für den Kunden erkennbar sein.

 

3. Präsentation der Produkte

„Bei uns bekommt man die beste Beratung“ – ist ein Satz den man oft von Handelsbetrieben zu hören bekommt. Aber ist das wirklich so? Oder ist die eigentliche Wahrheit, dass die Beratungsleistung sehr stark von der Schulungsqualität, dem persönlichen Interesse und der Kompetenz der Mitarbeiter abhängt und das breite Content Angebot, zu so gut wie allen Produkten, um ein Vielfaches besser ist? Unpacking Videos, Tutorials, Gebrauchsanweisungen, Produktvergleiche und Influencer bieten heute umfangreiche Möglichkeiten sich über ein Produkt zu informieren. In vielen Fällen weiß der Kunde über sein gewünschtes Produkt schon besser Bescheid, als der Experte im Geschäft.

 

4. Vertrauen in große und kleine Onlineshops wächst

Vertrauen ist im Marketing ein besonders wichtiger Faktor. Gute Markenbildung basiert auf Vertrauen und liefert uns Informationen zu einem Unternehmen, um in Zukunft besser beurteilen zu können was von deren Produkten zu erwarten ist. Ähnlich ist es bei Onlineshops. Das Vertrauen zu großen, weltweit bekannten Onlineshops ist groß. Konsumenten geben so gut wie alle wichtigen Informationen preis. Egal ob Daten über das Kaufverhalten, Zahlungs- oder Nutzergewohnheiten. Doch auch kleinere und regionalere Onlineshops können Vertrauen bei den Konsumenten aufbauen. Unterstützen kann man diesen Effekt durch Kundenbewertungen. Als Shopbetreiber kann man beispielsweise Portale wie Google MyBusiness oder Trustpilot nutzen, um das Vertrauen zu steigern.

 

5. Online Werbemöglichkeiten wecken Bedürfnisse

Bevor ein Bedürfnis erfüllt werden kann muss es geweckt werden. Oft werden Bedürfnisse durch Werbung erzeugt. Durch die große Welt des Online Marketings können heutzutage Konsumenten sehr individuell und zielgerichtet angesprochen werden. Sowohl die Auswahl der Zielgruppe als auch personalisierte Werbebotschaften können von Unternehmen jeder Größe genutzt werden, um potentielle Kunden anzusprechen. Die derzeit größten Werbenetzwerke in Europa und Amerika sind Google und Facebook. Diese Unternehmen ermöglichen es mit ausgeklügelten Algorithmen und diversen Werbemöglichkeiten Bedürfnisse zu wecken und das eigenen Leistungsangebot zu kommunizieren. Das es funktioniert, beweisen immer wieder die beeindruckenden Benutzer- und Geschäftszahlen. Lange Rede, kurzer Sinn – haben wir nicht alle schon mal ein Video auf Facebook, Instagram oder YouTube gesehen und das Produkt später gekauft?


Es spricht also Vieles dafür, seine Vertriebsstrategie, um einen digitalen Vertriebskanal zu erweitern oder ein neues Geschäftsmodell aufzubauen, dass ausschließlich auf einen Onlineshop setzt.

Wir helfen dir gerne dabei deine E-Commerce Strategie umzusetzen. Melde dich dazu einfach hier. Viele Maßnahmen führen hier zum Erfolg.

In unserem zweiten Teil der Plappermaul E-Commerce Reihe erfährst du worauf es ankommt.