Traffic-Generierung durch unbezahlte Methoden II

  • Backlink-Building

Werde Experte in deinem Gebiet. Mehr ist gut, aber qualitativ hochwertige Verlinkungen auf deine Seite sind noch besser. Wenn Webseiten mit einer hohen Autorität auf deine Seite verlinken, dann verleiht das auch dir und deiner Seite mehr Glaubwürdigkeit. Als Resultat wird deine Seite in der Suchmaschine weiter oben ausgespielt und die Wahrscheinlichkeit, das Nutzer darauf klicken ist höher.

  • Videomarketing

Bewegtbild ist gekommen, um zu bleiben. Statistiken machen darauf aufmerksam, dass 77% der Internetnutzer im Alter von 15 – 35 YouTube nutzen, um Videocontent zu konsumieren. Doch YouTube ist schon lange nicht mehr die einzige Plattform, welche Videocontent zur Verfügung stellt. Spätestens seitdem die App TikTok den Kontinent erobert hat, ist klar, dass Bewegtbild den Standardfoto-Post auf Social-Media-Kanälen ablöst. Facebook und Instagram-Stories, Kurzvideos und Live-Videos sind der Renner im Netz und ziehen die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich.

Hier haben wir eine Anleitung für dich, wie dein Facebook-Livestream zum Erfolg wird!

  • Content Recyceln

Verwende bereits gepostete Beiträge und aktualisiere sie. Die Erstellung von Beiträgen ist meist zeitaufwendig und manchmal fehlen einem auch schlicht und einfach die Ideen. Recyceln daher deinen Content! Nimm dir z.B. einen alten Blogartikel vor und recherchiere, ob du ihn aktualisieren kannst oder verlinke mit einem neuen Social Media Post auf einen besonders gelungenen alten Blogpost (der immer noch aktuell ist). Überlege, ob du ein bereits gepostetes Thema behandeln kannst und Details dazu noch genauer beschreiben und erläutern kannst. Eine weitere Idee ist, das Thema zu einer Reihe zu machen. Überleg dir ein Motto und poste eine Woche oder ein Monat lang Informationen dazu.

  • Optimierung auf Sprachassistenten

Die Suche mit Sprachassistenten wird bis Ende des Jahres 2021 um 9,7% steigen (Quelle: eMarketer)

Deshalb solltest du deine Webseite jetzt auf Sprachassistenten optimieren. Für das solltest du Long-Tail-Keywords recherchieren und implementieren. Denn Menschen sprechen ihre Suchanfrage eher in ganzen Sätzen als in kurzen Stichwörtern. Versuche, die Fragen deines Publikums gezielt zu beantworten. Ein weiterer Tipp ist, dass du deine Texte auf Snippets optimierst. Sprachassistenten wie etwa Alexa und Google Home suchen nach kurzen und präzisen Antworten. Hierfür kannst du kurze Zusammenfassungen am Anfang oder Ende deiner Seite platzieren.

Hier haben wir einen kleinen Überblick für dich, wie du Sprachassistenzen für dich nutzt!

  • Standortoptimierung

Besitzt du ein lokales Geschäft, so solltest du unbedingt auf die Standortsuche optimieren. Implementiere hierfür Google My Business und gib deine Adresse an. So finden dich Nutzer in deiner Nähe leichter. Stelle sicher, dass dein Name, die Adresse und die Telefonnummer auf deiner Seite vermerkt sind.

Vorherigen Artikel noch nicht gelesen? Kein Problem – klicke einfach hier!